Neue Grenzwandler APP am 13.08.2023 präsentiert.

Dr. Hauke Heidenreich lädt die APP über den QR-Code herunter.
Die neue Grenzwandler APP wurde offiziell am 13.08.2023 präsentiert, mit dabei v.r.n.l. Udo Künzel vom Grenzerkreis Abbenrode, Andreas Weihe vom Heimatverein, Heike Schäffer als Vertreterin des Landrates des LK Harz, Maximilian Feldmann von der Rocinante Film GmbH und die Zeitzeugen Ursula Breustedt, Otto Deike und Günter Mittrach. Foto: Andreas Würz
Am Heimatmuseum kann ebenfalls die Tour gestartet werden und in der englischen Telefonzelle ein Gruß und Eindrücke an nachfolgende Generationen hochgeladen werden. Foto Andreas Weihe

Die neue Tour GRENZWANDLER APP „Spurensuche Abbenrode“ wurde öffentlich vorgestellt.

Abbenrode hat nun eine eigene Grenzwandler APP, die bei der Präsentation am letzten Sonntag begeistert von über 30 Gästen und Wanderern aufgenommen wurde.

Der Tag der Präsentation wurde aus gutem Grund auf den 13.08.2023 gelegt, den Tag des Mauerbaus vor 62 Jahren.

Zum Start der Wanderung vom Altfeld bis zur Brücke der „Einheit“ konnte auch die stellvertretende Landrätin des Landkreises Harz, Frau Heike Schäffer, und der Beauftragte vom Landesheimatbund für das Grüne Band, Dr. Hauke Heidenreich, vom Heimatvereinschef Andreas Weihe begrüßt werden.

Zahlreiche Zeitzeugen waren ebenfalls anwesend, die an der APP mitarbeitet hatten und für Videoaufnahmen und Zeitzeugenbefragungen bereitstanden.

Dabei waren Ursula Breustedt, die über ihre Zwangsaussiedlung 1952 in der App berichtet, Günter Mittrach, der mit seinen einmaligen Videoaufnahmen von der erzwungenen Grenzöffnung am 1. Weihnachtstag 1989 die Ereignisse von damals noch einmal lebendig werden lässt oder Otto Deike, der über die geglückte Flucht von Bernd Schilk bei Abbenrode berichtet. Was diese App so einmalig macht, sind die vielen Fotos, Videoaufnahmen und Zeitzeugenberichte zu zahlreichen Ereignissen entlang der innerdeutschen Grenze, die den Nutzer der App auf eine Zeitreise entlang von Abbenrode mitnimmt und diese Geschehnisse vor dem Vergessen bewahren  soll.

Ein besonderes Highlight ist die dreidimensionale Wiederauferstehung der Villa “Bohlmann“. Diese stand einst direkt am Infopunkt im Altfeld an der innerdeutschen Grenze und wurde wie viele dortige Gebäude im Zuge des Ausbaus der Grenzanlagen komplett abgerissen. Wigand Bohlmann, Enkel des damaligen Eigentümers der Villa von Robert Bohlmann, lässt die damalige Zeit vor 110 Jahren im Video lebendig werden.

So werden weitere Begebenheiten wie das Trompetensolo zum 90. Geburtstag des Gastwirtes vom Abbenröder Klosterkrug, Emil Weihe, am 19.04.1962, von seinem Sohn Richard über die Grenze hinweg oder die Arbeit des Grenzerkreis Abbenrode in Bild und Ton noch einmal lebendig.

Die Grenzwandler-App begibt sich auf Spurensuche entlang des Grünen Bandes in Sachsen-Anhalt. Dabei wird das Smartphone zur “Zeitmaschine für die Hosentasche” und führt die Wanderer zu heute verschwundenen Orten der innerdeutschen Teilung. Die vier in Sachsen-Anhalt bereits bestehenden Touren wurden nun durch die Tour Altfeld – Abbenrode ergänzt – eine interaktive Tour mit ehemaligen Bewohnern und Zeitzeugen.

Die Tour der App endet am Heimatmuseum Abbenrode, kann aber auch in entgegengesetzter Richtung zum Altfeld gestartet werden, da einzelne Stationen durch Code-Nr. direkt aufgerufen werden können. Als Besonderheit bietet die App die Möglichkeit, eigene Eindrücke, Erinnerungen oder Grüße in der englischen Telefonzelle am Heimatmuseum App-gesteuert hochzuladen.

Die App und die Tour Altfeld – Abbenrode können auch über das WLAN zu Hause heruntergeladen werden: im iOS App Store bzw. Google Play Store (Grenzwandler). Die Tour Altfeld – Abbenrode wurde in der App am 13.08.2023 kostenfrei freigeschaltet und steht als Download zur Verfügung und kann dann jederzeit vor Ort erkundet werden.

a.w.

GRENZWANDLER APP

Der Grenzwandler ist eine Produktion der Rocinante Film GmbH, Berlin in Kooperation mit der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn. Gefördert wird das Projekt vom Land Sachsen-Anhalt (Kulturprojekte im Grünen Band). Zusätzlich wurde das Projekt von der Lotto Sachsen-Anhalt GmbH unterstützt. Website: www.grenzwandler.app

 

Villa “Bohlmann” ist wieder digital auferstanden..
Kategorien
Letzte Artikel
Wir bedanken uns bei

Auch interessant

Ähnliche News

Grünes Band

Infoaufsteller zerstört

Vandalismus an der Landesgrenze Am 03.11.2022 war ein schöner Tag, es sollte die letzte Infotafel am Grünen Band an der Straße Abbenrode nach Wennerode, am sogenannten „Sandbrink“, aufgestellt werden. Gefördert

Weiterlesen »