Hirschkönigball 2023

 

Richtige Majestäten sind die Erstplatzierten erst mit dem symbolischen „Schlag“ mit dem Säbel des Schützenmeisters. Foto: B. Weihe

Hirschkönigsball 2023

Im Vorfeld wurden für den Hirschkönigsball ca. 90 Karten verkauft, womit wir leider einen Rückgang verzeichnen müssen. Natürlich sind wir im Vorstand stets bemüht, die Veranstaltungen attraktiv für die Gäste zu gestalten. Wir würden uns daher freuen, wenn ihr mit eurer Meinung zu uns kommt, damit wir auch in Zukunft einen vollen Saal für die Ehrung unserer Herbstmajestäten vorweisen können.

Beim Kampf um den Herbstjugendmeister, an dem zehn von elf Jungschützen teilgenommen hatten, konnte Maximilian Breyer sich durchsetzen und den Titel verteidigen vor Johanna Boos auf Platz zwei und Robin Kube auf Platz drei. Beim Ausschießen des Eckerkönigs, an dem die Schützenschwestern sowie die Schützenbrüder teilnehmen können, erzielte der amtierende Schützenkönig David Pylla das beste Trefferbild mit 28,7 Teilern. Große Freude gab es auch bei der neuen Herbstkönigin Doreen Michael, die sich mit 27,4 Teilern knapp vor Franziska Gongoll mit 27,2 Teilern auf Rang zwei und Andrea Strutz auf Platz drei mit 25,9 Teilern durchsetzen konnte. Der Hirschkönig 2023 stand nach dem 2. Ausschießen fest. Andreas Weihe erzielte den besten Treffer auf den Hirsch und erwarb den Titel nach seinem Sohn Benjamin Weihe. Somit bleibt der Titel zum vierten Mal in Folge in der Familie Weihe. Geehrt wurden die Platzierten traditionell durch den Säbelschlag, den in diesem Jahr Stefan Otto stellvertretend für den Schützenmeister Dominic Pohle ausführte, der durch Krankheit nur hinter den Kulissen fungieren konnte.

Hirschkönigsball 2023, Majestäten, Vorstand und Fahnenkommando – angetreten zum Erinnerungsfoto. Foro: B. Weihe

Der ehemalige Abbenröder Martin Leiste begleitete den Abend musikalisch und  sorgte für lockere Stunden auf der Tanzfläche. Die Tombola wurde in diesem Jahr sehr gut angenommen, lockte sie doch mit attraktiven Preisen. Hier möchten wir uns bei allen Sponsoren bedanken, die uns unterstützt haben! Bis kurz nach 2 Uhr am Sonntag wurde ausgelassen gefeiert. Wir hoffen, alle Gäste im nächsten Jahr erneut im Dorfgemeinschaftshaus begrüßen zu dürfen.

Schriftführerin

Katja Wiese

Die Stapelburger Spielleute sorgten traditionell für den musikalischen Rahmen der Proklamation der neuen Majestäten. Foto A. Weihe
Kategorien
Letzte Artikel
Wir bedanken uns bei

Auch interessant

Ähnliche News