Volkstrauertag 2023

Volkstrauertag in Abbenrode 2023

Zum Volkstrauertag wurde am Denkmal für die Opfer beider Weltkriege und Diktatur unter Anwesenheit der Vertreter der Gemeinde, Einwohner, Ortsvereine und Feuerwehr, ein Kranz abgelegt. Zuvor gab es eine kleine Andacht in der ST. Andreas Kirche mit Pastorin Marie-Luise Gloger.

Die Ansprache im Anschluss am Denkmal hielt Ortsbürgermeister Wolfgang Mertins. Er hob die Verantwortung der Regierungen hervor, dass sie sich ihrer Verantwortung bewusst wieder werden müssen, den Frieden und Toleranz zwischen den Ländern zu festigen und bewahren. Gerade die vielen Krisengebiete zeigen, dass die Welt aus den Fugen geraten ist und ein Flächenbrand entstehen kann. Dieser Trauertag soll an das Leid vieler Völker und Menschen erinnern. So mahnt die Inschrift auf dem Denkmal „Nie wieder Krieg“ und soll uns daran erinnern, dass Europa bis 2022 teilweise eine lange Friedensfase hatte.  Seit dem Überfall Russland auf die Ukraine im Februar 2023 scheinen Kriege und Grenzverschiebungen in Europa und der Welt wieder möglich und zum Alltag zu gehören.

a.w.

Kategorien
Letzte Artikel
Wir bedanken uns bei

Auch interessant

Ähnliche News

Dorfgeschehen

Einheitsdenkmal wird zur Büchertelefonzelle

Englische Telefonzelle wird zum „Bücherschrank“ Zur offiziellen Grenzöffnung zwischen Abbenrode und Lochtum bekamen die Abbenröder am 27.01.1990 eine originale englische Telefonzelle, als Zeichen der besseren Verständigung, von ihren westdeutschen Landsleuten,

Weiterlesen »

Die 3. Auflage vom Grenzbuch ist nun erhältlich.

Aufgrund der großen Nachfrage und vieler Leser-Reaktionen ist die 3. und deutlich erweiterte Auflage von “Die innerdeutsche Grenze im Nordharz” jetzt erhältlich.

Jetzt bestellen unter: